Barbara Kasten

Raum als Bühne einer sich wandelnden Realität ist das zentrale Motiv von Barbara Kastens Fotografien und Filminstallationen. Barbara Kastens Arbeiten entstehen während einer „interdisziplinären Performance“ zwischen Fotografie, Skulptur, Architektur und Malerei. Seit den 1970er Jahren baut Barbara Kasten für ihre abstrakten „Bilder“ raumgreifende Installationen vor der Fotokamera aus „Requisiten“ der Architektur wie Glas, Spiegeln oder Metallkonstruktionen.

 

Diese Bühnenarrangements werden mit farbigem Licht reinszeniert. Dieser Ansatz geht auf Barbara Kastens Wurzeln als Malerin und Bildhauerin zurück. Während ihres Aufenthalts in Deutschland in den 1960er Jahren beschäftigte sie sich intensiv mit dem Bauhaus und den Ideen der Moderne zu Raum, Bühne und Architektur.

 

In ihrer Studienzeit in Los Angeles in den frühen 1970er Jahren beeinflusst das „Light and Space-Movement“ ihr weiteres Werk. Barbara Kastens gattungsübergreifende Praxis und die Nähe zu unserem digitalen Bildvokabular von Photoshop und 3D-Rendering machen ihr Werk hoch relevant für die junge Gegenwartskunst.

 

Öffnungszeiten während des Festivals:

Freitag, 16.02. / 18 – 21 Uhr – Barbara Kasten (durchgehend geöffnet, ohne Führung)

 

Samstag 17.02. / 11 – 02 Uhr – Barbara Kasten + 12 – 02 Uhr Programm (für Besucher mit dem Festivalticket – durchgehend geöffnet, ohne Führung)

14 Uhr – Führungen durch die permanente Sammlung (für Besucher mit dem Festivalticket-Plus – nur mit verbindlicher Anmeldung und Zusage unter: fuehrung@philara.de begrenzte Teilnehmerzahl auf 10 Personen)

16 Uhr – Führungen durch die permanente Sammlung (für Besucher mit dem Festivalticket-Plus – nur mit verbindlicher Anmeldung und Zusage unter: fuehrung@philara.de begrenzte Teilnehmerzahl auf 10 Personen)

 

Sonntag 18.02. / 11 – 18 Uhr Barbara Kasten (für Besucher mit dem Festivalticket – durchgehend geöffnet, ohne Führung)

12 Uhr – Führungen durch die permanente Sammlung (für Besucher mit dem Festivalticket-Plus – nur mit verbindlicher Anmeldung und Zusage unter: fuehrung@philara.de begrenzte Teilnehmerzahl auf 10 Personen)

15 Uhr – Führungen durch die permanente Sammlung (für Besucher mit dem Festivalticket-Plus – nur mit verbindlicher Anmeldung und Zusage unter: fuehrung@philara.de begrenzte Teilnehmerzahl auf 10 Personen)

 

Donnerstag 22.02. / 16 – 20 Uhr – permanente Sammlung und Wechselausstellung (für Besucher mit dem Festivalticket und dem Festivalticket-Plus – durchgehend geöffnet, ohne Führung)

 

Freitag 23.02 / 14 – 18 Uhr – Barbara Kasten (für Besucher mit dem Festivalticket – durchgehend geöffnet, ohne Führung)

14 Uhr – Führungen durch die permanente Sammlung (für Besucher mit dem Festivalticket-Plus – nur mit verbindlicher Anmeldung und Zusage unter: fuehrung@philara.de begrenzte Teilnehmerzahl auf 10 Personen)

16 Uhr – Führungen durch die permanente Sammlung (für Besucher mit dem Festivalticket-Plus – nur mit verbindlicher Anmeldung und Zusage unter: fuehrung@philara.de begrenzte Teilnehmerzahl auf 10 Personen)

 

Samstag 24.02 / 14 – 18 Uhr – Barbara Kasten (für Besucher mit dem Festivalticket – durchgehend geöffnet, ohne Führung)

14 Uhr – Führungen durch die permanente Sammlung (für Besucher mit dem Festivalticket-Plus – nur mit verbindlicher Anmeldung und Zusage unter: fuehrung@philara.de begrenzte Teilnehmerzahl auf 10 Personen)

16 Uhr – Führungen durch die permanente Sammlung (für Besucher mit dem Festivalticket-Plus – nur mit verbindlicher Anmeldung und Zusage unter: fuehrung@philara.de begrenzte Teilnehmerzahl auf 10 Personen) 

 

Sonntag 25.02. / 11 – 18 Uhr – Barbara Kasten (für Besucher mit dem Festivalticket – durchgehend geöffnet, ohne Führung)

12 Uhr – Führungen durch die permanente Sammlung (für Besucher mit dem Festivalticket-Plus – nur mit verbindlicher Anmeldung und Zusage unter: fuehrung@philara.de begrenzte Teilnehmerzahl auf 10 Personen)

15 Uhr – Führungen durch die permanente Sammlung (für Besucher mit dem Festivalticket-Plus – nur mit verbindlicher Anmeldung und Zusage unter: fuehrung@philara.de begrenzte Teilnehmerzahl auf 10 Personen)

Barbara Kasten: Composition1 T 1 E, 2017

Barbara Kasten: Parallels I, 2017

Barbara Kasten: Composition7 D7 E7 T, 2017

Barbara Kasten

Raum als Bühne einer sich wandelnden Realität ist das zentrale Motiv von Barbara Kastens Fotografien und Filminstallationen. Barbara Kastens Arbeiten entstehen während einer „interdisziplinären Performance“ zwischen Fotografie, Skulptur, Architektur und Malerei. Seit den 1970er Jahren baut Barbara Kasten für ihre abstrakten „Bilder“ raumgreifende Installationen vor der Fotokamera aus „Requisiten“ der Architektur wie Glas, Spiegeln oder Metallkonstruktionen.

 

Diese Bühnenarrangements werden mit farbigem Licht reinszeniert. Dieser Ansatz geht auf Barbara Kastens Wurzeln als Malerin und Bildhauerin zurück. Während ihres Aufenthalts in Deutschland in den 1960er Jahren beschäftigte sie sich intensiv mit dem Bauhaus und den Ideen der Moderne zu Raum, Bühne und Architektur.

 

In ihrer Studienzeit in Los Angeles in den frühen 1970er Jahren beeinflusst das „Light and Space-Movement“ ihr weiteres Werk. Barbara Kastens gattungsübergreifende Praxis und die Nähe zu unserem digitalen Bildvokabular von Photoshop und 3D-Rendering machen ihr Werk hoch relevant für die junge Gegenwartskunst.

 

Öffnungszeiten während des Festivals:

Freitag, 16.02. / 18 – 21 Uhr – Barbara Kasten (durchgehend geöffnet, ohne Führung)

 

Samstag 17.02. / 11 – 02 Uhr – Barbara Kasten + 12 – 02 Uhr Programm (für Besucher mit dem Festivalticket – durchgehend geöffnet, ohne Führung)

14 Uhr – Führungen durch die permanente Sammlung (für Besucher mit dem Festivalticket-Plus – nur mit verbindlicher Anmeldung und Zusage unter: fuehrung@philara.de begrenzte Teilnehmerzahl auf 10 Personen)

16 Uhr – Führungen durch die permanente Sammlung (für Besucher mit dem Festivalticket-Plus – nur mit verbindlicher Anmeldung und Zusage unter: fuehrung@philara.de begrenzte Teilnehmerzahl auf 10 Personen)

 

Sonntag 18.02. / 11 – 18 Uhr Barbara Kasten (für Besucher mit dem Festivalticket – durchgehend geöffnet, ohne Führung)

12 Uhr – Führungen durch die permanente Sammlung (für Besucher mit dem Festivalticket-Plus – nur mit verbindlicher Anmeldung und Zusage unter: fuehrung@philara.de begrenzte Teilnehmerzahl auf 10 Personen)

15 Uhr – Führungen durch die permanente Sammlung (für Besucher mit dem Festivalticket-Plus – nur mit verbindlicher Anmeldung und Zusage unter: fuehrung@philara.de begrenzte Teilnehmerzahl auf 10 Personen)

 

Donnerstag 22.02. / 16 – 20 Uhr – permanente Sammlung und Wechselausstellung (für Besucher mit dem Festivalticket und dem Festivalticket-Plus – durchgehend geöffnet, ohne Führung)

 

Freitag 23.02 / 14 – 18 Uhr – Barbara Kasten (für Besucher mit dem Festivalticket – durchgehend geöffnet, ohne Führung)

14 Uhr – Führungen durch die permanente Sammlung (für Besucher mit dem Festivalticket-Plus – nur mit verbindlicher Anmeldung und Zusage unter: fuehrung@philara.de begrenzte Teilnehmerzahl auf 10 Personen)

16 Uhr – Führungen durch die permanente Sammlung (für Besucher mit dem Festivalticket-Plus – nur mit verbindlicher Anmeldung und Zusage unter: fuehrung@philara.de begrenzte Teilnehmerzahl auf 10 Personen)

 

Samstag 24.02 / 14 – 18 Uhr – Barbara Kasten (für Besucher mit dem Festivalticket – durchgehend geöffnet, ohne Führung)

14 Uhr – Führungen durch die permanente Sammlung (für Besucher mit dem Festivalticket-Plus – nur mit verbindlicher Anmeldung und Zusage unter: fuehrung@philara.de begrenzte Teilnehmerzahl auf 10 Personen)

16 Uhr – Führungen durch die permanente Sammlung (für Besucher mit dem Festivalticket-Plus – nur mit verbindlicher Anmeldung und Zusage unter: fuehrung@philara.de begrenzte Teilnehmerzahl auf 10 Personen) 

 

Sonntag 25.02. / 11 – 18 Uhr – Barbara Kasten (für Besucher mit dem Festivalticket – durchgehend geöffnet, ohne Führung)

12 Uhr – Führungen durch die permanente Sammlung (für Besucher mit dem Festivalticket-Plus – nur mit verbindlicher Anmeldung und Zusage unter: fuehrung@philara.de begrenzte Teilnehmerzahl auf 10 Personen)

15 Uhr – Führungen durch die permanente Sammlung (für Besucher mit dem Festivalticket-Plus – nur mit verbindlicher Anmeldung und Zusage unter: fuehrung@philara.de begrenzte Teilnehmerzahl auf 10 Personen)