Present Progressive

Die Felix Ringel Galerie zeigt Foto-Arbeiten von Michael Reisch und Isabella Til. Bei beiden Künstlern steht ein experimenteller Ansatz im Vordergrund, der die Grenzen des Mediums Fotografie radikal auslotet und erweitert. Skulpturale, grafisch-malerische und architektonische Arbeitsweisen werden in die post-fotografischen Werke mit einbezogen.

 

Michael Reisch generiert mit Hilfe des Computers optische Täuschungen, die er anschließend „materialisiert“, d.h. mithilfe von CAD-Programmen nachempfindet, als „Skulpturen“ 3D-druckt und im Anschluss fotografiert.

 

Isabella Til erstellt Unikate mit Mitteln der digitalen Integration von Malerei, Computergrafik und fotografischen Arbeitsvorgängen. Selbst erstellte malerische und fotografische Vorlagen werden digital dekonstruiert und in sich überlagernden Schichten wieder neu konfiguriert.

Michael Reisch Ohne Titel (Untitled), 17/010, 2017

Isabella Til, Area, 2017

Present Progressive

Die Felix Ringel Galerie zeigt Foto-Arbeiten von Michael Reisch und Isabella Til. Bei beiden Künstlern steht ein experimenteller Ansatz im Vordergrund, der die Grenzen des Mediums Fotografie radikal auslotet und erweitert. Skulpturale, grafisch-malerische und architektonische Arbeitsweisen werden in die post-fotografischen Werke mit einbezogen.

 

Michael Reisch generiert mit Hilfe des Computers optische Täuschungen, die er anschließend „materialisiert“, d.h. mithilfe von CAD-Programmen nachempfindet, als „Skulpturen“ 3D-druckt und im Anschluss fotografiert.

 

Isabella Til erstellt Unikate mit Mitteln der digitalen Integration von Malerei, Computergrafik und fotografischen Arbeitsvorgängen. Selbst erstellte malerische und fotografische Vorlagen werden digital dekonstruiert und in sich überlagernden Schichten wieder neu konfiguriert.